Coupons In Motion und InnoMoS GmbH

 

InnoMoS GmbH wurde Anfang 2009 von den Dipl.Wirt. Informatikern Dennis Jung und Dimitri Völk sowie Dipl. Kaufm. Axel Baudach in Paderborn gegründet. Von Anfang an hat sich das Team auf die Entwicklung von neuen Geschäftsprozessen für den Technologiebereich Smartphones und Smartpads verschrieben. Neben der Auftragsentwickung für Unternehmen aus den Branchen Media (z.B. Bertelsmann Gruppe), Energie (z.B. Enexoma), Finanzen (z.B. Reporta) und Engineering (z.B. Phoenix Contact) hat InnoMoS zahlreiche eigene Software Frameworks entwickelt, z.B. die Plattform Nature-Lexicon.  

 

Durch den Einzug des Internets auf mobilen Geräten wie dem Apple iPhone© oder der Google Android© Plattform hat InnoMoS frühzeitig erkannt, dass der stationäre Einzelhandel von dieser Technologie überdurchschnittlich profitieren kann. Smartphones fördern ein neues Konsumentenverhalten, nämlich das des mobilen Kunden

 

Speziell für den den lokalen und regionalen Einzelhandel hat InnoMoS im Frühjahr 2010 die Mobile Marketing Plattform Coupons in Motion (CiM) entwickelt. Zunächst wurde CiM als reine Couponing-Lösung in North Carolina, USA eingeführt. Zu den ersten Kunden zählten Franchise Unternehmen der Marken McDonald´s, Chick-Fil-A, Subways, Hallmark und viele mehr.

 

Für den deutschen Markt wurde die CiM-Plattform weiter ausgebaut. Heute gibt es zahlreiche Module, die CiM zu einer vollwertigen und eigenständigen Marketingplattform für den mobilen Kunden macht. Neben Kaufanreizmodulen wie Aktionen oder Coupons werden Kundenkarten, Bonuskarten aber auch die Stärkung des Branding einer Marke z.B. durch "Fun" Funktionen wie Spiele oder Gewinnaktionen unterstützt.

 

One to One Marketingaktionen stehen dem Einzelhandel genauso zur Verfügung, wie Aktionen für eine breite Käuferschicht. Über Plug In Module können bestehende Firmen-Apps mit neuen Funktionen angereichert werden und sich somit von einer reinen Image-Anwendung zu einem neuem Vertriebskanal entwickeln.

 

Die Plattform Coupons In Motion wurde konzipiert, um Mobile Marketing dem breiten Einzelhandel zugänglich zu machen. Standardmodule erlauben einen kostengünstigen Einstieg für den lokalen Einzelhändler. Für Ketten- und Filialbetriebe steht hingegen eine leistungsstarke Plattform zur Verfügung, die individuelle Anpassungen auf das jeweilige Unternehmen zulässt.